AGB

AGB Relimedia

AGB als PDF herunterladen

1. Grundsatz

Relimedia ist ökumenisches Medienzentrum und fungiert als eigenständiger Verein (siehe Statuten vom 17. September 2021). Es steht sowohl kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch Personen offen, die Medien im schulischen Unterricht, in der Berufsschule, in der Erwachsenenbildung oder privat einsetzen wollen. Relimedia bietet haptische, audiovisuelle und Print-Medien in Ausleihe, Verkauf und Download/Streaming an.

2. Copyright und Haftung

Ausgeliehene Medien sind Eigentum von Relimedia und durch geltendes internationales Urheberrecht geschützt. Es ist verboten, Medien zu kopieren, teilweise zu kopieren, zu schneiden oder in irgendeiner Form zu verändern. Sie dürfen nicht an Drittpersonen weitergegeben werden. Ausnahmen gelten gemäss dem Merkblatt Urheberrecht SEK/RKZ vom Mai 2020.
Kundinnen und Kunden haften für einen schonenden Umgang mit ausgeliehenen Medien und Büchern. Relimedia haftet nicht für Schäden, die durch ausgeliehene Medien verursacht werden.

3. Vorführbedingungen

Für alle bei Relimedia ausgeliehenen, herunter geladenen oder gekauften audiovisuellen Medien gelten die Nutzungsrechte P, Ö oder V+Ö.
P: Ausschliesslich für die Nutzung im engsten Familien- und Freundeskreis und für die schulische Nutzung im Rahmen des Lehrplans in der eigenen Klasse oder Kursgruppe. Öffentliche Vorführungen sind nicht erlaubt.
Ö: Neben der privaten Nutzung auch im Rahmen nichtgewerblicher öffentlicher Veranstaltungen einsetzbar. Open-Air-Vorführungen sowie öffentliche Werbung für Filmvorführungen sind nicht erlaubt. Es darf kein Eintritt verlangt werden.
V+Ö: Die mit V+Ö gekennzeichneten Medien sind für den Verleih in Medienstellen und Bibliotheken zugelassen und bei nichtgewerblichen, öffentlichen Veranstaltungen vorführberechtigt.

4. Bestellungen/Ausleihdauer

4.1 Anmeldung

Für die Ausleihe und den Download von Medien müssen sich die Kundinnen und Kunden online, schriftlich oder persönlich als Kunden erfassen lassen. Die Erfassung ist kostenlos.

4.2 Ausleihdauer

Die ausgeliehenen Medien dürfen während der im Verleihschein festgehaltenen Ausleihdauer unbegrenzt vorgeführt resp. genutzt werden. Die Ausleihdauer beträgt in der Regel bei Printmedien drei Wochen, bei AV-Medien zwei Wochen. Über Ausnahmen entscheidet Relimedia. Nicht vorreservierte Medien können online, per E-Mail oder telefonisch einmal verlängert werden. Relimedia behält sich vor, in Ausnahmefällen die Anzahl der ausleihbaren Medien zu begrenzen.

4.3 Weitergabe von Verleihmedien

Eine Weitergabe ausgeliehener Medien an Drittpersonen ist unzulässig.

4.4 AGB

Mit der Bestellung anerkennt die Kundin/der Kunde die geltenden AGB von Relimedia. Anderslautende Bestimmungen haben nur mit schriftlicher Zustimmung von Relimedia Gültigkeit.

4.5 Haftungsausschluss

Relimedia lehnt jede Verantwortung für Unstimmigkeiten ab, die aus telefonischen oder mündlichen Bestellungen resultieren. Die Vorführung und Nutzung von Medien fällt unter die Verantwortung der Nutzenden. Relimedia lehnt jegliche Verantwortung für die Inhalte der ausgeliehenen oder verkauften Medien ab.

4.6 Verfall von Reservationen

Medienreservationen bleiben während maximal 1 Woche bestehen, danach können die Medien von Relimedia anderweitig vergeben werden.

4.7 Ausnahmen vom Postversand

Materialkoffer sowie sperrige und/oder schwergewichtige Medien werden nicht per Post versendet. Die Entscheidung über die Versendbarkeit liegt bei Relimedia und ist im Regelfall im Medienkatalog vermerkt.

4.8 Lieferfristen Postversand

Verleihmedien, die während der Öffnungszeiten bis 12.00 Uhr bestellt werden, können gleichentags mit A-Post versendet werden.

5. Rücksendung/Mahnwesen

5.1. Rücksendung

Die ausgeliehenen Medien sind termingerecht bzw. nach ihrer Nutzung sofort zurückzugeben. Verlängerungen der Verleihfrist werden einmalig gewährt, sofern das Medium nicht reserviert ist und eine entsprechende Anfrage rechtzeitig erfolgt.

5.2 Mahnwesen

Vor Ablauf der Abgabefrist wird ein Rückruf per Mail versendet, um auf auf den Rückgabetermin und die Möglichkeit zur Fristverlängerung hinzuweisen. Bei Überschreitung der Ausleihdauer erfolgen eine kostenpflichtige erste Mahnung und ggf. zweite Mahnung schriftlich per Post. Mit der dritten Mahnung werden die Wiederbeschaffungskosten plus Fr. 30.00 Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Die Kosten werden dem Gebührenkonto belastet und periodisch in Rechnung gestellt.

Mahngebühren

Rückruf (per E-Mail): Gebührenfrei
1. Mahnung: Fr. 10.00
2. Mahnung: Fr. 20.00
3. Mahnung: Wiederbeschaffungskosten plus Bearbeitungsgebühr Fr. 20

Die Mahngebühren sind geschuldet. Relimedia behält sich vor, säumige Kunden im Wiederholungsfall als Benutzer zu sperren.

6. Beschädigungen

Allfällige Beschädigungen müssen bei Rückgabe gemeldet werden. Bei Verlust oder bei durch unsachgemässe Handhabung verursachter Beschädigung behält sich Relimedia vor, die Kosten für die Instandstellung oder Wiederbeschaffung dem Entleiher in Rechnung zu stellen. Ausserdem wird eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 20.00 erhoben.

7. Verleihkosten

7.1 Gratisausleihe/Gratisdownload/-Streaming

Die Ausleihe von haptischen, AV- und Printmedien sowie Mediendownload/Streaming sind für Mitglieder folgender Kantonalkirchen gratis: Katholischerseits die Kantone Glarus (GL), Schaffhausen (SH) und Zürich (ZH).
Reformierterseits die Kantone beider Appenzell (AI/AR), Glarus (GL), Luzern (LU), Obwalden (OW), Schaffhausen (SH), Schwyz (SZ), St. Gallen (SG), Zürich (ZH) und Zug (ZG).
Nur für Gratisdownload/Streaming sind auf katholischer Seite die Kantone Luzern (LU), Nidwalden (NW) und Obwalden (OW) zugelassen, auf reformierter Seite die Kantone Graubünden (GR), Nidwalden (NW) und Thurgau (TG).

Bei den katholischen Kantonalkirchen Aargau, Graubünden, Schwyz, Thurgau und Zug erfolgt der Mediendownload über den Katalog der eigenen Medienstelle, ebenso bei den reformierten Kantonalkirchen Aargau, Bern, Basel-Land und Basel-Stadt.

7.2 Kundenaccount

Auf Anfrage können Jahresabonnements von Einzelpersonen oder Gruppen abgeschlossen werden, die sonst bei Relimedia nicht ausleihberechtigt wären. Die Einzelausleihe eines Mediums gegen Gebühr ist nicht möglich.

7.3 Versand

Der Versand von AV-Medien ist gratis, das Retourporto muss von der Kundin/dem Kunden bezahlt werden. Print- und haptische Medien können auf Wunsch und gegen Rechnung verschickt werden. Die Kosten werden dem Gebührenkonto belastet und periodisch in Rechnung gestellt. Rücksendungen müssen per A-Post resp. PRI-Pack erfolgen.

8. Bestimmungen für den Verkauf

8.1 Preise

Als Verkaufspreis gilt der für das Medium im Onlinekatalog unter www.relimedia.ch aufgeführte Betrag. Für Verleihstellen und Bibliotheken gilt der allenfalls bezeichnete Preis V+Ö.

8.2 Umtausch/Rücknahme

Von Relimedia vertriebene Verkaufsmedien sind von Umtausch und Rücknahme ausgeschlossen, sobald das auf der Verpackung angebrachte Siegel beschädigt oder gelöst wird. Vom Moment des Versandes an trägt die Käuferin/der Käufer das Verlust- und Beschädigungsrisiko. Käuferinnen und Käufer sind verpflichtet, die von Relimedia erhaltene Ware umgehend zu prüfen und Beanstandungen innert 5 Arbeitstagen zu melden.

8.3 Garantie

Fehlerhafte Produkte werden innert 5 Tagen nach Auslieferung der Ware durch ein gleiches Produkt kostenlos ersetzt. Sollte ein Ersatz nicht vorrätig oder nicht möglich sein, wird der Rechnungsbetrag erstattet. Von der Garantie ausgenommen sind Waren, deren Beschädigung während des Transportes verursacht oder durch unsachgemässe Handhabung hervorgerufen werden.

8.4 Bücherkauf

Kaufbestellungen von Büchern werden von Relimedia an die Theologische Fachbuchhandlung Strobel in Zürich weitergeleitet. Relimedia lehnt jede Verantwortung für die Kaufabwicklung ab. Es gelten die Preise der Buchhandlung Strobel.

9. Online-Bezug von Medien

9.1 Berechtigung

Gratisnutzende von Relimedia (vgl. 7.1) können die digital vorhandenen Medien online herunterladen, streamen oder ggf. auch als Link teilen; sie erhalten hierzu ein Login. Das Login gilt nur zur persönlichen Nutzung und ist nicht übertragbar. Es dürfen nur Medien zum konkreten persönlichen und zeitnahen Gebrauch heruntergeladen werden. Es ist nicht zulässig, Medien auf Vorrat herunter zu laden.

9.2 Missbrauch

Weitergabe des Logins und damit verbundenes missbräuchliches Herunterladen von Medien führt zum Ausschluss der Nutzerin/des Nutzers. Relimedia behält sich vor, den aus dem Missbrauch entstandenen Schaden einzufordern.

9.3 Verwendung

Heruntergeladene Medien berechtigen die eingeschriebene Nutzerin/den eingeschriebenen Nutzer zur Speicherung des Mediums auf persönlichen, privaten Speichermedien. Die Weitergabe der heruntergeladenen Dateien und Speichermedien zur Fremdnutzung ist nicht gestattet und führt zum Ausschluss der Nutzerin/des Nutzers. Heruntergeladene Medien können beliebig oft und zeitlich unbegrenzt durch die Bezugsberechtigten verwendet werden.

9.4 Copyright

Das Kopieren sowie die Weitergabe der heruntergeladenen Medien verstossen gegen das Urheberrecht und sind streng verboten. Eine Zuwiderhandlung führt zum Ausschluss als Nutzerin/als Nutzer. Relimedia behält sich rechtliche Schritte gegen die zuwiderhandelnde Person vor.

9.5  Nutzung der Funktion «Medium teilen»

Die Funktion «Medium teilen» ermöglicht es der Nutzerin/dem Nutzer, einen Link zu einem Medium zu erzeugen. Dieser darf von der Nutzerin/dem Nutzer kopiert und im Rahmen von Unterricht und ausserschulischer Bildungsarbeit an Schülerinnen und Schüler bzw. Teilnehmende an Bildungsarbeit weitergegeben werden. Explizit nicht zulässig ist die Link-Weitergabe als Ersatz für nichtgewerbliche öffentliche Präsenz-Filmvorführungen wie Kinderkino, Kirchenkino, Filmabende oder ähnliche Veranstaltungen.

10 Nutzung der Bilddatenbank

10.1 Allgemeines

Die Fotos der Bilddatenbank dürfen nur von bei Relimedia bezugsberechtigten Personen verwendet und nicht an Drittpersonen oder -organisationen weitergegeben werden.

10.2 Gratisnutzung

Gratisnutzung ist erlaubt für die kirchliche Bildungsarbeit (Pfarreien, Pastoralräume, Kirchgemeinden, Nutzerinnen und Nutzer von Relimedia): in PowerPoints, Flyern (nur für kurzfristige Eventankündigungen, nicht für generelle Imagebroschüren und Ähnliches), kurzzeitigen Website-Beiträgen (maximale Aufschaltzeit 6 Wochen), Arbeitsblättern (nur zur Eigennutzung im Unterricht), Liturgie.

10.3 Copyright

Bei der Nutzung der Bilder ist stets der Name der Fotografin/des Fotografen anzugeben (Ausnahme: PowerPoints/Arbeitsblätter).

10.4 Keine Gratisnutzung

Keine Gratisnutzung (hier muss ggf. zwingend das Recht bei der Fotografin/dem Fotografen direkt eingeholt werden): ständige Website-Nutzung, kommerzielle Nutzung (Bücher etc.), Presse allgemein, Social Media.

10.5 Abdruck und Onlinenutzung

Der Abdruck sowie die Onlinenutzung durch Pfarrblattredaktionen ist grundsätzlich nicht erlaubt, kann aber gegen eine Jahresgebühr freigeschaltet werden.

10.6 Bearbeitung der Bilder

Bilder dürfen in der Grösse verändert werden. Inhaltliche Bearbeitungen bzw. visuelle Verfremdungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung der Fotografin/des Fotografen.

11. Auskunft gegenüber Vertragspartnern

Relimedia ist verpflichtet, vertragsführenden Partnern Auskunft über Namen und Ausleihmenge der Nutzenden zu statistischen Zwecken zu geben. Mit ihrer Registrierung erklären sich Nutzerinnen und Nutzer ausdrücklich damit einverstanden, dass ihr Name und die Anzahl der jährlichen Ausleihen/Downloads an die vertragsführenden Kantonalkirchen übermittelt werden. Diese dürfen die Daten nicht an Drittpersonen übermitteln.

12. Gültigkeit

Diese AGB sind ab 1. Januar 2023 gültig und ersetzen alle vorherigen Regelungen. Änderungen der Ausleihbedingungen, Benützungsgebühren und Verkaufspreise bleiben vorbehalten.

13. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt Schweizer Recht. Der Gerichtsstand ist Zürich oder bei privaten Kunden deren Wohnort.

Zürich, 1. Januar 2023
Relimedia